Pappenheimer Freunde zu Gast

ELJ-Ortsgruppe Wildenreuth-Krummennaab bekommt Besuch - Herzliches Miteinander
Die Ortsgruppe Wildenreuth-Krummennaab der Evangelischen Landjugend begrüßte rund 40 Personen des Pappenheimer Freundeskreises im evangelischen Gemeindehaus Krummennaab. Groß sei die Freude der jungen Leute über diesen Besuch, sagte der Vorsitzende der Landjugendgruppe Wildenreuth-Krummennaab, Hans-Christian Höllerer. 
Rund 15 Mitglieder der Gruppe luden die Besucher zu Kaffee und Kuchen- und Tortenbuffet ein. Die Kaffeetafeln waren an diesem trüben Tag sommerlich einladend geschmückt und die Jugendlichen waren sichtlich bemüht, den Nachmittag in warmer, herzlicher Atmosphäre zu gestalten. 
Höllerer stellte die neuformierte Ortsgruppe Wildenreuth-Krummennaab und ihre Arbeit den Mitgliedern des Pappenheimer Freundeskreises der Evangelischen Landjugend in Bayern vor. Selbstverständlich wollten die Besucher auch den gemütlichen Jugendraum im Untergeschoss besichtigen. 
Der Pappenheimer Freundeskreis hatte zum alljährlichen Sommertreffen eingeladen und neben der örtlichen Landjugendgruppe auch das Evangelische Bildungs- und Tagungszentrum Alexandersbad besucht. Gerhard Schleier, der Landjugendpfarrer der evangelisch-lutherischen Landeskirche und Leiter der Landvolkshochschule in Pappenheim, sowie Alfred Ostertag, der Vorsitzende des Freundeskreises Pappenheim, richteten Grußworte an die Jugendlichen. Ostertag erzählte von der Arbeit des Freundeskreises. 
Dort haben sich ehemalige Mitglieder und Verantwortliche der Evangelischen Landjugend und der Landvolkshochschule Pappenheim sowie Gruppen, Personen und Einrichtungen zusammengeschlossen, die in besonderer Weise mit der Evangelischen Landjugend und der Landvolkshochschule zusammenarbeiten. Stellvertretende Vorsitzende ist Gerlinde Bach. Der Freundeskreis unterstützt ideell und finanziell die Arbeit, befasst sich mit aktuellen Themen und ihrer theologischen, kirchlichen und politischen Bewältigung. In besonderer Weise nimmt er sich der Anliegen des Landes und der Kirche im ländlichen Raum an, veranstaltet Treffen, Tagungen und Studienreisen. Ostertag warb für die Mitgliedschaft im Freundeskreis. 
Quelle: Der Neue Tag, 3. Juni 2013